Auf dem Schluchtensteig im Schwarzwald

Schwarzwaldfeeling

Schwarzwaldfeeling

Ich war mit 2 Freunden (Hannes & Christian) auf der Suchen nach einem schönen Wanderweg für das lange Pfingstwochenende. Wir hatten 3 Tage (Samstag bis Montag) Zeit und wollten nicht zu weit fahren. Ganz getreu dem Motto: „Warum in der Ferne schweifen, wenn das Gute doch so nahe ist“. In den Alpen lag noch ein wenig Altschnee, also fällt diese Option leider aus. So kamen wir auf den Schwarzwald, der bei uns um die Ecke liegt. Ein paar Recherchen später stand fest, dass wir den Schluchtensteig von Stühlingen nach Aha (Schluchsee) laufen werden. Wir sollten von dem Weg nicht enttäuscht werden. Besonders die Vielzahl der Pflanzen hat es mir angetan. Eine Strecke von 60 km durch Schluchten, Täler und das was den Schwarzwald ausmacht – den Wald :-).

Den ganzen Artikel lesen »

Veröffentlicht: von | Kategorie(n): On Tour | Schreibe den ersten Kommentar! »

Jakobsweg – Pilgern auf Französisch von Thann nach Hericourt

Männertruppe

Männertruppe

Ich habe das verlängerte Wochenende über Christi Himmelfahrt (Donnerstag bis Sonntag) mit 19 weiteren Pilgerkameraden genutzt um auf dem Jakobsweg unterwegs zu sein. Ja, auch das passt zum Leichtwandern :-)! Ganz im Stile des Pilgerns ist „weniger meistens mehr“ und ich hatte nur meinen kleinen Sea to Summit Ultrasil Daypack mit seinen 14 Litern dabei. Des Weiteren bietet der Jakobsweg, so umstritten wie er auch teilweise ist, Zeit Gleichgesinnte zu treffen und in einfachen Unterkünften nette Erfahrungen zu erleben. Till habe ich zu Hause gelassen, da er dem guten französischen Wein und dem Essen widerstehen konnte :-). Über die letzten Jahre sind wir immer um Christi Himmelfahrt mit der Gruppe Etappe für Etappe abgelaufen. Angefangen wurde in Tübingen, dann durch den Schwarzwald und im Jahr 2012 starten wir nun in Thann zum nächsten Wegabschnitte in Richtung Hericourt. Hier mal ein kleiner Reisebericht zu der Tour und Einblick, wie schön das Pilgern doch sein kann:

Den ganzen Artikel lesen »

Veröffentlicht: von | Kategorie(n): On Tour | Schreibe den ersten Kommentar! »

Frühlingstour auf der Schwäbischen Alb – HW1

Einsame Wege - HW1

Einsame Wege - HW1

Seit ein paar Jahren sind Till und ich immer mal wieder übers Wochenende auf dem HW1 (Hauptwanderweg 1) der Schwäbischen Alb unterwegs. Der Weg geht von Tuttlingen nach Donauwörth über 365 km am Albtrauf entlang. Die Alb liegt direkt vor unsere Haustür und zeigt uns immer wieder aufs Neue wie schön diese Wandergegend ist. Ganz nach dem Motto: „Warum so weit schauen, wenn das Schöne doch so nah ist.“. Für uns also das perfekte Testgelände für unsere Leichtwander-Ausrüstung :-).
Ich wollte die Ostertage mal wieder für einen Tagestour nutzen. Den kleinen Bruder Till, habe ich bei der Tour zu Hause gelassen und bin mit 2 Bekannten los gezogen. Eine Runde von Öschingen über den Bolberg, vorbei am Roßberg und zurück nach Öschingen.

Den ganzen Artikel lesen »

Veröffentlicht: von | Kategorie(n): On Tour | Schreibe den ersten Kommentar! »

2 Tage Rund um den Königssee

Belohnenswert - die Schneibspitze

Belohnenswert - die Schneibspitze

Der Name „Königssee“ spricht bereits für sich selbst: Prädikat Trinkwasserqualität, ein Stückchen Norwegen in Bayern und unzählige Möglichkeiten sich in der Gegend zu Fuss auszutoben. Ich bin noch nie dort gewesen und so beschließe ich kurzerhand mit Herr „Papa“ das erste Septemberwochenende dort auf Tour zu gehen. Diesmal bleiben Schlafsack und Isomatte zu Hause und wir ergattern 2 Schlafplätze in der Wasseralm, die mit uhriger Atmosphäre und dem weitbekannten Gemüseeintopf zum Abendessen die Sache abrunden soll. Die Tourenplanung ergibt den Aufstieg zum Schneibstein, vorbei am Seeleinsee zur Wasseralm. Am nächsten Tag mit Peilung West über den inoffiziellen Zustieg zum Funtenseetauern, hinab zum Kältepol Deutschlands, dem Funtensee. Ab hier geht es nur noch abwärts über die Saugasse nach St. Bartholomä.
Den ganzen Artikel lesen »

Veröffentlicht: von | Kategorie(n): On Tour | Schreibe den ersten Kommentar! »

3 Tageswanderung im Vorarlberg

Die Jungs von Leichtsinnig.net

Die Jungs von Leichtsinnig.net

Wir haben das verlängerte Wochenende genutzt um eine letzte Alpentour für dieses Jahr zu starten. Das Wetter ist bestens vorhergesagt und somit steht der Tour nichts im Wege.  Der Rucksack soll natürlich wieder nur das Nötigste beinhalten.
Es verschlägt uns ins Arlberggebirge nach Bludenz als Ausgangspunkt. Wir planen ausgestattet mit dem OR Drycomp Summit Sack ohne Tarp(tent), nur mit Isomatte und Schlafsack, eine Tour zur Gamsfreiheit, vorbei am Formarinsee zum Steinernen Meer und von dort über den Gehrengrat hinab ins Tal nach Wald am Arlberg. Für knapp 3 Tage nicht das anspruchsvollste Programm, aber dafür bleibt umso mehr Zeit zum Staunen über die schöne Bergwelt. Die Zeit können wir auch nutzen um einige neuen Ausrüstungsgegenstände zu testen, die wir uns angeschafft haben. So hat Hannes den neuen Black Diamond Ultra Distance Z-Pole Trekkingstock aus Carbon dabei und zum Kochen buckeln wir den Jetboil Sol ti. Den Kocher haben wir ja schon vorgestellt und Input über die Stöcke stellen wir bald online.
Den ganzen Artikel lesen »

Veröffentlicht: von | Kategorie(n): On Tour | Schreibe den ersten Kommentar! »