Wunschliste 2012: Biwaksack, Rucksack, Isomatte etc.

Veröffentlicht: von | Kategorie(n): Allgemein | 2 Kommentare »
Leichtsinnig Wunschzettel 2012

Leichtsinnig Wunschzettel 2012

Wer befasst sich nicht gerne damit seine Ausrüstung zu optimieren oder mal eine Lücke im Ausrüstungs-Pool zu stopfen. Der Frühling steht vor der Tür und uns treibt es mehr und mehr nach draußen. Mit den ersten Sonnenstrahlen bringen die Hersteller das ein oder andere Teil auf den Markt, dass beim Leichtwandern behilflich sein kann und viel versprechend klingt. Till und ich haben uns mal umgesehen und die ganz persönliche Wunschliste für das Jahr 2012 zusammen gestellt. Dabei haben wir versucht uns in Bescheidenheit zu üben, da sonst das Portmonnaie eine zu tiefe Leere erfahren würde :-).

NeoAir Xlite, Moonlite Bivy und das Rucksäckle

ThermaRest NeoAir Xlite

Komfortschlafen auf der ThermaRest Xlite?

Komfortschlafen auf der ThermaRest Xlite?

Wir haben bereits die klassische NeoAir unter die Lupe genommen. Die Tage sind die neuen NeoAir Modell Xlite und Xtherm raus gekommen. Für uns ist die Xlite ein echter Wunschartikel für dieses Jahr. Im Endeffekt ist von der Idee her, die Xlite ähnlich zur Ursprungsmatte. Jedoch hat der Hersteller ein wenig die Feile ausgepackt und zum Ersten die Form im Kopf- und Fußbereich verschlankt. Das zeigt sich beim Gewicht! So soll die Matte ca. 20-30 gr. abgespeckt haben. Zum Zweiten hat die Matte eine neue Wärme-Reflektions-Beschichtung. So steigt der Isolationswert (R-Wert) von 2,5 auf 3,2 an. Also perfekt auch für die Übergangszeiten im Frühling und Herbst. Und in Sachen Komfort-Gewichts-Leistung wird es hier nichts zu meckern geben.

Terra Nova Moonlite Bivy

Traumgewicht beim Terra Nova Moonlite Bivi

Traumgewicht beim Terra Nova Moonlite Bivi

184 gr. sind mal eine Ansage!  Till und ich habe noch keinen Bivybag und daher muss mal einer her. Auch hier wollen wir jedes Gramm sparen, aber trotzdem nicht auf einen gewissen Komfort verzichten. Unser Bivy sollte wasserdicht, winddicht, atmungsaktiv sein und genügend Platz für den etwas dickeren Schlafsack bietet. All das scheint das Bag aus PU beschichtetem Nylon zu haben. Also her damit :-)!

Laufbursche huckePACK

Der Laufbursche huckePACK

Der Laufbursche huckePACK

Hier bekommen wir strahlende Augen! Wir haben den Rucksack bei einem Bekannten bereits bewundern können und sind vom „Made in Germany“ begeistert. Aktuell verwenden wir den Golite Pinnacle für die größeren Touren. Der Rucksack ist mittlerweile mit seinen 70 Liter fast zu groß für uns. Und was bietet sich da mehr, als nach einer neuen Alternative zu suchen :-). Der huckePACK bietet je nach Größe um die 50 Liter Platz für den Leichtwanderkram, wiegt keine 400 gr., bietet tolle Features wie außenliegende Netztaschen, Fixiermöglichkeit für die Isomatte als Rückpolterung und vieles mehr. Wollen wir haben :-)! Die neu gegründete Leichtwanderschmiede aus Köln steht noch in den Startlöchern und hat gerade ihren Onlineshop geöffnet. Auf dem Wege schon hier mal ein Kompliment an den Laufbursche für die tollen Produkte aus seinem Hause.

Fazit

Das soll es erstmal für 2012 in Sachen Wünsche gewesen sein. Weitere Wünsche kommen ja bekanntlich von ganz alleine :-). Ob aus dem Wunsch letzt endlich ein Kauf wird, sehen wir Ende des Jahres. Die Xlite Matte und der Bivi von Terra Nova ist aber schon fest ins Budget eingeplant.

Zu guter Letzt noch die Frage an euch da draußen: Was sind eure „Will haben“- Produkte für dieses Jahr?

Veröffentlicht: von | Kategorie(n): Allgemein | 2 Kommentare » Schlagworte: , , , ,

2 Kommentare zu “Wunschliste 2012: Biwaksack, Rucksack, Isomatte etc.”

  1. 1 Carsten  | 20:02 on 04/14/2012:

    Hallo Ihr 2 :-)

    Bei Biwaksäcken ist immer interessant, ob man sie alleine benutzt oder in Verbindung mit einem Tarp oder ähnlichem.

    Bei alleiniger Nutzung MUSS das Ding wohl wasserdicht sein, weil man sonst bei Regen eben nass wird. Ich persönlich möchte aber keine Regennacht nur in einem B-Sack verbringen.

    In Verbindung mit einem Tarp sind nicht wasserdichte Materialien in meinen Augen vorzuziehen, weil Ihre Atmungsaktivität höher ist.

    Die meisten leichten Biwaksäcke im UL-Bereich wie vielleicht der Bristlecone von Katabatic oder die Modelle von MLD haben einen wasserdichten Boden und ein wasserabweisendes und super atmungsaktives Oberteil.

    Ist ne Idee, oder?

    Gruß

    Carsten

  2. 2 Hannes  | 22:31 on 04/14/2012:

    Servus Carsten!

    Dir ist schon bewusst, dass ich evtl. jetzt den Wunschzettel überdenken muss ;-).

    In der Tat habe ich mir bis dato nur Gedanken über ein Bivibag für den Einsatz ohne Tarp gemacht. Wir lassen das Tarp meistens
    zu Hause (z.B. auf Wochenendtrips) und schlafen unter freiem Himmel. Wir haben nur ein 800 gr. schweres 3 x 3m Tarp von Tatonka aus
    unseren Anfängerzeiten. Ich selbst komme mit einem kleinen Regenschauer in einem Bivy gut zu recht.
    Und ist doch mal mehr Regen angesagt, haben wir das Tarptent Rainshadow 2 eingepackt.

    Bevor ich auf den Moonlight Bivy gestoßen bin, hatte ich mir schon überlegt, aus Tyvek ein Bivi selbst zu basteln. Atmet gut, ist
    aber dafür nur wasserabweisend. Für den Einsatz mit Tarp optimal, aber ohne Tarp für mich bis heute nicht die richtige Wahl.

    Hast Du schon ein rein wasserdichtes Bivy mit deiner Vorschlagsvariante (wasserdichter Boden und wasserabweisendem Obermaterial) vergleichen
    können? Ist die Kondenzbildung/Atmungsaktivität so unterschiedlich? Bzw. hält Deine Variante auch mal einen kurzen Regenschauer aus, ohne direkt Wasser in
    der Hütte zu haben :-)? Die 2 vorgeschlagenen Bivys hören sich auf jeden Fall gut an und könnte die auch mal in die engere Auswahl nehmen.
    Vom Gewicht schenken sie sich ein paar Gramm zum TerraNova Moonlite.

    Machs gut
    Hannes

Auch eine Meinung? Sag sie uns!